Ablauf einer Mediation

Das Mediationsverfahren richtet sich in der Regel nach einem festen Rahmen, der aus 5 Stufen besteht. Damit wird den Medianten eine Struktur vorgegeben, an der sie sich unter Anleitung des Mediators orientieren können und damit leichter einen Weg zur einer gemeinsamen Lösung finden.

1. Abklärung des Mediationsauftrages
Gegenstand der Mediation, Überprüfen der Voraussetzungen, Festlegen von Spielregeln, Abschluss eines Mediationsauftrages

2. Themensammlung
Erstellung einer kompletten Themenliste, ausräumen von Missverständnissen, gemeinsame Festlegung des Kernkonfliktes

3. Positionen und Interessen
Herausarbeiten der tatsächlichen Interessen, Werte und Bedürfnisse

4. Konfliktlösung
Ideenfindung, Diskussion und Evaluierung von Lösungsansätzen, formulieren akzeptierter Lösungsansätze

5. Vereinbarung
Dokumentation der Vereinbarungspunkte, rechtliche Abklärungen, inhaltliche und zeitliche Präzisierung, Abschluß